Vorsicht, Schimmelpilz!

Hier wachsende Probleme in den eigenen vier Wänden

 

Er ist überall - sichtbar oder unsichtbar

 

Schimmelpilz wächst und gedeiht in Millionen von Häusern: offensichtlich, mit Verfärbungen an den Wänden. Oder - noch gefährlicher - unsichtbar.

 

Dann kann er sich durch starken Geruch im Raum bemerkbar machen - oder durch Erkrankungen der Bewohner.

 

Er macht krank

 

Wissenschaftlich bewiesen: mit dem Pilzvorkommen steigt das Erkrankungsrisiko. Erhöhte Infektanfälligkeit, Allergien, Atembeschwerden und Asthma, sogar Rheuma können durch Schimmelpilzsporen ausgelöst werden.

 

Er zerstört

 

Jede dritte Wohnung in Deutschland ist betroffen: Schimmel zersetzt mit der Zeit auch härteste Materialien - Stein, Metall, Holz und Kunststoffe - und natürlich alle anderen.

 

Wertverluste und teure Sanierungen sind die Folge.

 

Er lebt von Feuchtigkeit

 

Der Nährboden von Schimmelpilz ist Wasser - und davon gibt es in den meisten Häusern viel zu viel. Eine Gefahr, die gleich aus drei Richtungen droht:

 

  • Feuchte von außen - z.B. durch Schwachstellen und Risse in der Gebäudehülle, defekte Abdichtungen und Überschwemmungen
  • Feuchte aus der Konstruktion - z.B. Wasserschäden, Leckagen, Rohrbrüche, Neubaufeuchte
  • Feuchte von innen - z.B. "Schwitzwasser" wegen mangelnder Wärmedämmung, Feuchte durch salzbelastete Baustoffe, hohe Nutzungsfeuchte durch Waschen, Trocknen, Kochen, Duschen etc. (Innenkondensation).
Schimmelpilz Altbausanierung Renovierung bauen Wohnen Bautrocknung Karlsruhe Durlach
Wärmebildkamera immobilien Energie Luftreinigung Gebäudeaufnahme Thermografie Modernisierung
Onlineshop Bautrockner Luftentfeuchter Entfeuchtung Keller Luftfeuchtigkeit Trocknung
Trockner Estrich Wassereinbruch Feuchtigkeit